History

Vor mehr als 25 Jahren begann Eric, wie viele Kollegen, als jugendlicher Hobby-DJ im Tanzclub und auf Partys. Seit über 20 Jahren ist dies sein Hauptberuf, gebucht ausschließlich durch einzelne Auftraggeber/Firmen. Wenigstens 1.500 Veranstaltungen durfte  er inzwischen begleiten. Die Kunden und deren Gäste schätzen insbesondere seine musikalische VIelseitigkeit und Professionalität. Er verlässt sich nie  auf den kleinsten gemeinsamen Nenner, sondern überrascht seine Gäste immer wieder mit lange nicht gehörten Wieder-Entdeckungen, brandneuen Titeln, ungewöhnlichen Versionen und eigenen Live-Remixes.

 

Qualifikationen

Seine Ausbildungen Gesang, Schauspiel, Showtanz(lehrer) und seine Sprachkenntnisse helfen ihm, die Feiern abwechslungsreich zu gestalten und den sehr verschiedenen Wünschen seiner Auftraggeber zu entsprechen. Sein umfangreiches Musikwissen in Zusammenhang mit seinem umfassenden Archiv bietet ihm die Möglichkeit, stets ein interessantes Musikprogramm zu gestalten. Seine ununterbrochene musikalische und tänzerische Neugierde führt dazu, dass er auch jenseits der aktuellen Charts immer wieder neue Trends und außergewöhnliche Musik kennenlernt - und bei Gelegenheit auf den Partys einsetzt.

 

 

Technik 

Eric hat anfangs mit schwarzem Vinyl aufgelegt, war bald in Hamburg der erste DJ, der von CD aufgelegt hat, und hat dann lange Jahre mit MDs gearbeitet – er benutzt also stets die innovativste verfügbare Technik. Inzwischen arbeitet er natürlich mit der modernsten Computertechnologie, um auf den Feiern sein wirklich extrem umfassendes Archiv unterwegs zur Hand zu haben und auch ausgefallene Musikwünsche erfüllen zu können. Je nach Bedarf stehen verschiedene hochwertige und moderne Licht- und Tonanlagen zur Verfügung.

 

Mixing

Im Kreis der Kollegen hat Eric sich fortgebildet und nicht nur die Grundlagen des konventionellen DJ-Mixing gelernt, sondern inzwischen eine Vorliebe für ungewöhnliche Ideen und Formen des Mixing entwickelt, die von den Gästen begeistert aufgenommen und niemals langweilig wird. Er arbeitet stets mit 4 Decks, und mischt gerne stilfremde Musiken zu neuen Sets, unterlegt bekannte Songs mit ungewöhnlichen Rhythmen, macht mal aus einem Charthit einen Charleston oder aus einem Swing-Titel einen groovenden House-Sound – all das natürlich nicht ständig, sondern als besonderen Kick zwischendurch – und nur, wenn Sie möchten.

 

Archiv

Mindestens 300.000 Musiktitel hat er in seinem in 30 Jahren ausgewählten und gewachsenem Archiv, ein Querschnitt von 1920 bis zu den aktuellsten Hits und durch fast alle Musikrichtungen, Stile und Länder. Mit dem Archiv ist auch die gute Kenntnis des selbigen verbunden. Bei guter Internetverbindung kann er natürlich online auf weitere Millionen von Musiktiteln zugreifen. Auch wenn dies sehr selten notwendig ist, eröffnet es weitere, oft maßgebliche Kicks für die Party - welcher DJ hat schon (z.Bsp.) die aktuellsten koreanischen Hits oder indischen Rock & Roll?

 

Extras

Eric ist für Ihre sämtlichen Wünsche offen: Statt eines Eröffnungstanzes (oder zusätzlich) wollen Sie mit den Gästen Mambo lernen oder ein Menuett zelebrieren? Er soll die Ansprache Ihres kubanischen Schwiegervaters für die deutschen Gäste übersetzen? Ihr Eröffnungstanz soll gesungen sein? - alles gerne und mehr!

 

Sprachen

Eric spricht und versteht englisch und spanisch sehr gut (Diploma Superior), kann sich hinreichend auf französisch, italienisch und portugiesisch mit Ihren Gästen verständigen.

 

Tanz

Als Tanzlehrer und Showtänzer bietet er nicht nur auf Wunsch Shows, Animationen oder Unterricht, sondern ist natürlich stets motiviert, Ihre Gäste (wie auch immer) zum Tanzen zu bringen.

 

Specials

Aufgrund seiner umfassenden Kenntnisse auch ungewöhnlicher sowie internationaler Musik empfiehlt er sich auch für sehr spezielle Events: Renaissance- oder Barocknacht, Charleston-Party, Klassische Ballveranstaltungen, Swing- und Boogie-Events, Hawaii-Nacht, Salsa-Partys, Tango-Milongas, Italienische Nächte, Soul Allnighter, Oktoberfest, Afrikanische Dschungelnacht, Hamburger Hafenkonzert etc. Generell gilt: wenn andere musikalisch passen müssen, sind Sie bei Eric richtig.

 

History 

ab 1986: DJ Freddie

 (Freddies Ballhaus)

ab 2001: DJ Blue Tie

ab 2006: DJ Eric Müller

ab 2009: DJ Eric Hawley

ab 2011: DJ Eric

ab 2015: DJane SiSi

ab 2016: DJ EricsSon

(The next Generation)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Uwe Heine-Hawley

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.